info

Zur Entstehung der www4you AG-Rundgänge

Im Workflow lassen sich fast immer vier Phasen unterscheiden:

  • Das Preproducing: Wo die planerischen Abläufe festgelegt werden
  • Das Shooting,: Die Anfertigung des Ausgangsmaterials
  • Das Composing: Die Verarbeitung am Computer und
  • Das Postworking: Die Aufbereitung und Integration des Produkts in die interaktive Endform.

Das Preproducing

Zusammen mit dem Kunden werden die "Nodes" festgelegt. Das sind die Fixpunkte, die später Stationen im Virtuellen Rundgang sein werden.

Dabei wird speziellen Wert auf eine dynamische und interaktive Darstellung gelegt:

  • Was soll später speziell hervorgehoben werden?
  • Was soll geschehen, wenn etwas angeklickt wird?
  • Wie erreicht der Besucher später diese Informationen am einfachsten?

 Bildanordnung in einem NodeShooting-Systematik
für einen Node

 

Das Shooting

 

Im Shooting wird das Bildmaterial aufgenommen. Dabei werden viele Einzelbilder mit einer hochwertigen Kamera aufgenommen, die mittels einer speziellen Vorrichtung genau um das optische Zentrum kreist.

Für einen einzigen Node benötigt man normalerweise über 100 Bilder, entsprechend einer Datenmenge von über 1 1/4 GB, also mehr als zwei Daten-CDs.


Diese grosse Datenmenge ist notwendig um die Bilder zu HDR hochzurechnen und sie in der Vollbildansicht präsentieren zu können und dabei genügend Reserven zu haben, damit der Internetbesucher später Details heranzoomen kann.




Das Composing

Im Composing  von lat. componere=Zusammenstellen werden die Einzelbilder in einem mehrstufigen Prozess zum fertigen Node verrechnet. Oft werden wir gefragt: "Welches Programm benutzt Ihr denn?" und wir antworten jeweils: "Welches der zwanzig meinen Sie?".

OK, das ist etwas übertrieben. Wir haben Sie gezählt: In einem normalen Szenarion sind es genau zehn!

 

Postworking

Im «Postwork» wird die Datenmenge für das Web auf unter 1% komprimiert - und zwar so, dass möglichst wenig Details verloren gehen...

Wichtiger aber ist, dass jetzt erst die Interaktivität dazu kommt; je nach Aufgabenstellung mit eingebetteten Schaltflächen die beim Anklicken Texterklärungen oder Bilder preisgeben oder den Betrachter an einen anderen Ort führen, mit Musik, mit integriertem Filmmaterial, mit dynamisch ein- und ausklappbaren Karten ... Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Die entstehenden Produkte werden jeweils dreifach aufbereitet:

  1. Für Flash-fähige Computer mit Flash-Player 9 oder 10
  2. Für Flash-fähige Computer mit Flash-Player 11 oder mehr (Gleiche Ladezeit aber über 4x mehr Details)
  3. Für iPad und iPhones im HTML5-Format